CONTESSA ENTELLINA 2.jpg

Contessa Entellina

Die Stadt Contessa Entellina liegt in der Provinz Palermo und gilt als die älteste albanische Siedlung Italiens. Die Stadt zeichnet sich zusammen mit Piana degli Albanesi, Santa Cristina Gela, Mezzojuso und Palazzo Adriano durch ihre kulturelle Identität und Traditionen, durch die Arbëreshë-Sprache und durch den religiösen Ritus aus, der bis heute byzantinisch ist. Die Entstehung der fünf Gemeinden ist mit einem historischen Ereignis verbunden, das sich um 1450 ereignete, nämlich der Flucht einer Gruppe albanischer Exilanten, die vor der osmanischen Invasion aus ihrem Land flohen. Contessa ist eine ganz besondere Stadt, in der zwei Seelen nebeneinander existieren, der Sizilianer und der Balkan, die sich ergänzen und ergänzen. Die Umgebung von Contessa Entellina ist reich an Bergen, Wäldern und Wasserwegen. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Kirchen des byzantinischen Ritus mit ihren kostbaren Ikonen, die Abtei Santa Maria del Bosco, ein monumentaler Komplex aus dem 13. Jahrhundert, die Burg Calatamauro aus dem Mittelalter und die Rocca di Entella , archäologische Stätte elymischer Herkunft. Die Wirtschaft von Contessa basiert auf der Landwirtschaft, hauptsächlich auf Wein, aber auch Öl und Weizen werden produziert, und die lokale Handwerkskunst, die einen besonderen Platz in der Wirtschaft der Stadt einnimmt, ist zu erwähnen.

Contessa, eine kleine Bergstadt im Belice-Tal, gilt aufgrund der besonderen kulturellen Identität ihrer Bewohner als ethnische, sprachliche und religiöse Oase (italienisch-griechisch-albanische Gemeinschaft). Die Hauptaktivitäten betreffen Landwirtschaft und Viehzucht. Es ist die älteste albanische Siedlung Italiens. Tatsächlich flüchteten zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert viele Albaner nach Italien, um der osmanischen Herrschaft zu entkommen und den christlichen Glauben zu bewahren, und gründeten oder besiedelten rund 100 Orte in Süditalien. Contessa Entellina, 1450 von albanischen Soldaten gegründet, die für den König von Neapel in der Burg Bisiri (Mazara) gedient hatten, ist eine von etwa 50 Ortschaften, die noch heute den byzantinischen Ritus und die Sprache, Traditionen und Bräuche der albanischen . bewahren Vorfahren.

CONTESSA ENTELLINA 1.jpg
CONTESSA ENTELLINA 3.jpg

Vor 1450 war Contessa einer der Weiler des Territoriums von Entella und der Burg Calatamauro. Vieles sind die Nachrichten über Contessa, die vom 16. Jahrhundert bis heute in vielen administrativen, kirchlichen Dokumenten usw. über die neue Gemeinschaft von Albanern berichtet werden, die sich in dem Weiler niederließen, der im Mittelalter "vinea Comitissae" genannt wurde.

Contessa Entellina bewahrt auf ihrem Territorium archäologische, künstlerische, monumentale und landschaftliche Schätze, unter den beiden letztgenannten integralen Naturreservaten, die Grotta di Entella, die sich im nördlichen Teil des Territoriums in der Rocca di Entella befindet, und die von Santa Maria del Bosco und Monte Genuardo, die im südlichen Teil des Territoriums liegen und auch die Gemeinden Sambuca di Sicilia (Ag) und Giuliana (Pa) betreffen.

Die Festung von Entella war und ist Gegenstand verschiedener Ausgrabungen, die neben der Nekropole die antiken Gebäude ans Licht bringen und deren Funde in einem modernen Antiquarium, heute ein Museum, aufbewahrt werden. Im Inneren des Antiquariums von Entella ist die Rekonstruktion eines Einblicks in die hellenistische Nekropole, die im Rahmen der Ausgrabungen wieder aufgebaut wurde, besonders auffällig. Die Stadt hat eine auf Landwirtschaft basierende Wirtschaft (Reben, Olivenbäume, Getreide) vor kurzem wurde das DOC für die Weinproduktion anerkannt, schon in der Antike war von Vinea Comitissa die Rede und die Münzen des antiken Entello zeigten Weintrauben.

Festivals, Partys und andere Veranstaltungen in Contessa Entellina

Terre Sicane Wine Fest - Food and Wine Review, gefördert von der Terre Sicane Wine Route und der Gemeinde Contessa Entellina im Herzen des Sicani Mountains Parks. Die Veranstaltung, die den besten Weinausdrücken von Terre Sicane gewidmet ist.

Landwirtschaftsmesse - Veranstaltung, die der Exzellenz des Gebiets gewidmet ist: Verkostungen von traditionellen Käsesorten, Weinen und Süßigkeiten, aber auch Ausstellung von landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten.

Per Aspera ad Astra - Ein Abend im Zeichen der Schönheit in der magischen Atmosphäre der Burg Calatamauro.

Sagra del Grano - Ein Festival, das der Förderung, Verbesserung und Verkostung typischer lokaler Weizenprodukte gewidmet ist.

contessa entellina.jpg
comune di giuliana.jpg

Entdecken Sie Giuliana

CHIUSA SCLAFANI 4.jpg

Entdecken Sie Klausen Sclafani

BIVONA 1.jpg

Entdecken Sie Sambuca di Sicilia