Cammarata

Cammarata, steht an den Hängen des gleichnamigen Berges, auf etwa 700 Meter über dem Meeresspiegel und ist umgeben von Wäldern und gesunder Luft. Das große Gemeindegebiet ist Teil des auf den Monte Cammarata ausgerichteten Naturschutzgebietes, dem höchsten Gipfel des Sicani-Gebirges.

Der zentrale bewohnte Kern hat die städtischen Merkmale des mittelalterlichen Dorfes bewahrt. Es ist reich an religiöser Architektur und unter den Kunstwerken, die in diesen Kirchen aufbewahrt werden, haben einige einen bemerkenswerten künstlerischen Wert. Das Gebiet von Cammarata war dank seiner fruchtbaren Böden seit jeher von Natur aus für landwirtschaftliche Aktivitäten und die Zucht von Schafen und Rindern prädestiniert.

Wenn man in Cammarata auf den alten Straßen zwischen diesen Häusern spaziert, kann es passieren, dass man den Duft des Ginsters oder des Jasmins einatmet oder den Geruch der guten Gerichte, die sich bei gutem Wetter aus den offenen Fenstern leicht in die Luft, und dort fühlt er sich in die Zeit eingetaucht, als ob der leichte Bergwind die Geschichte der Stadt flüsterte.

scalinate cammarata
CHIESA MADRE CAMMARATA

DIE KIRCHEN Die bedeutendste Kirche in Cammarata ist die dem hl. Nikolaus von Bari gewidmete Kirche der Mutter, die dreischiffig ist und zahlreiche Kunstwerke enthält, darunter ein Marmor-Ciborium von Andrea aus dem Jahr 1490, eine Pietà aus dem 16. Jahrhundert zerstört durch die Firma Bianchi, eine Pfeifenorgel aus dem 16. Jahrhundert, wertvolle Holzarbeiten, darunter eine monumentale Kanzel, die Banco dei Giurati, die Chorstände, der Altar der Madonna dei Miracoli. Bemerkenswert ist die große Leinwand, auf der Sant'Anna neben San Gioacchino von Pietro D'Asaro, der als Monocolo di Racalmuto bekannt ist, ein Maler des 17. Jahrhunderts in Sizilien, zu sehen ist. Eine weitere große und bedeutende Kirche ist der Kirche San Vito Martire gewidmet, die ebenfalls dreischiffig ist und bedeutende künstlerische Werke bewahrt. Sehr interessant ist die Leinwand "Morte Della Madonna" von einem Anonymen von 600.

torre del castello di cammarata.jpg

DAS SCHLOSS VON CAMMARATA 

Es wurde im dreizehnten Jahrhundert erbaut und war das Zuhause der Herren von Cammarata. Nach dem Zusammenbruch, der in verschiedenen Epochen stattfand, war wenig von der gesamten Struktur übrig: einige Umfassungsmauern, ein Teil des alten Gebäudes, heute Sitz des religiösen Instituts "Töchter Mariens, Helfer der Christen" und des Turms. Nach dem Ende des Feudalismus kam es zu einem Streit zwischen den Erben der Herren und der Stadt um den Besitz des Schlosses. Daraufhin wurde ein Kompromiss erzielt, so dass ein Teil der Gemeinde die Gemeinde berührte, nämlich den Turm, der bis in die 70er Jahre als Mandatsgefängnis genutzt wurde, und später wurde das gesamte Gebäude als architektonisches Erbe betrachtet, das gerettet werden sollte bis vor einigen Jahren der Restaurierung und Konsolidierung. Heute wird der Turm, der am besten erhaltenen Teil ist, um ein ständiges Museum zu errichten, für die Vorbereitung verschiedener Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt.

PRIZZI 2.jpg

Prizzi . entdecken

castronovo di sicilia.jpg

Entdecken Sie Castronovo di Sicilia

san giovanni gemini innevata

Entdecken Sie San Giovanni Gemini